Willkommen auf unserer Seite ratgeber-versicherungen24.de. Wir haben diese Seite mit dem Ziel erstellt, Ihnen einen verständlichen online Versicherungsratgeber an die Hand geben zu können, der Ihnen möglichst viele unabhängige Informationen rund um das Thema Versicherungen bietet. Vor allem aber soll diese Seite Sie in die Lage versetzen, existenzielle Gefahren zu erkennen und zwischen wichtiger und unwichtiger Versicherung zu unterscheiden. Wir hoffen, dass unsere Informationen Ihnen bei Ihrer Versicherungswahl helfen können.
Versicherungen können uns gegenüber den vielen bestehenden Risiken im Leben wie z.B. Tod, Unfall, Krankheit oder Sachschäden wenigstens finanziell absichern. Ohne die entsprechenden Versicherungen würden Jahr für Jahr viele Leben durch diese existenziellen Gefahren zerstört werden. Deswegen sollte die oberste Prämisse darin bestehen, sich vor den existenziell bedrohlichen Risiken abzusichern.

Versicherung gegen existenziell bedrohliche Gefahren

Als existenziell bedrohliche Gefahren bezeichnet man alle Risiken, die die eigene Existenz (das eigene Leben) bedrohen bzw. zerstören können. Zu den existenziell bedrohlichen Gefahren zählen Haftpflichtschäden, Krankheit, Pflegebedürftigkeit, Berufsunfähigkeit und Unfälle. Alle diese Gefahren können dazu führen, dass die eigene Existenz bedroht wird, deswegen sollte man diese Risiken unbedingt absichern.

Existenzielle Versicherungen

Als existenzielle Versicherungen möchten wir alle Versicherungen bezeichnen, die den Versicherungsnehmer gegenüber existenziellen Risiken versichern soll. Zu den existenziellen und somit unbedingt notwendigen Versicherungen zählen wir folgende:

 

-          Berufsunfähigkeitsversicherung (alternativ falls diese nicht möglich

Erwerbsunfähigkeitsversicherung oder wenigstens eine private Unfallversicherung)

-         Krankenversicherung

-         Haftpflichtversicherung

-         Unfallversicherung

-         Risiko-Lebensversicherung

Welche Versicherung für wen?

Je nach den eigenen Lebensumständen und dem Alter sind unterschiedliche Versicherungen notwendig. Ein Rentner beispielsweise braucht keine Berufsunfähigkeitsversicherung mehr, ein Auszubildender hingegen sollte unbedingt darüber nachdenken, diese abzuschließen. Der Ernährer einer jungen Familie sollte über eine Risikolebensversicherung nachdenken, ein Single hingegen benötigt diese nicht unbedingt. Die genannten Beispiele verdeutlichen, dass die Notwendigkeit bzw. Bedeutung der verschiedenen Versicherungen stark an die eigenen Lebensumstände gebunden ist.